Neue Publikation

In unserer neuen Publikation haben wir Längsschnittdaten des Dritten Sozialmedizinischen Panels für Erwerbspersonen genutzt, um Effekte sozialer Unterstützung auf psychisches Wohlbefinden, die Anzahl an Konsultationen bei Psychologen und Psychotherapeuten und die subjektive Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten zu untersuchen. Personen mit schlechter sozialer Unterstützung wiesen nach zwei Jahren ungünstigere Werte psychischen Wohlbefindens …

Rege Beteiligung + konstruktive Diskussionen = erfolgreiche Session auf dem 27. Reha-Kolloquium

Unter dem Titel „Gesundheit und berufliche Teilhabe – Brauchen wir Paneldaten?“ war auf dem diesjährigen Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in München das „Dritte Sozialmedizinische Panel für Erwerbspersonen“ mit einer eigenen Session vertreten. Ungefähr 150 Teilnehmende des Kolloquiums verfolgten die insgesamt sechs Präsentationen unserer Arbeitsgruppe und unserer Kooperationspartner. Wir möchten uns für das …

Session beim 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in München

Beim diesjährigen Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in München wird das „Dritte Sozialmedizinische Panel für Erwerbspersonen“ mit einer eigenen Session vertreten sein. In insgesamt sechs Vorträgen werden die Arbeitsgruppe des Panels und ihre Kooperationspartner aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen. Wir freuen uns auf spannende Vorträge und eine angeregte Diskussion.

Neue Publikation in Kooperationsprojekt

Internet- und mobilbasierte Gesundheitsinterventionen können zukünftig bisherige Maßnahmen der beruflichen Gesundheitsförderung erweitern (occupational e-mental-health). Eine wesentliche Bedingung für deren Implementierung ist eine ausreichende Akzeptanz dieser Interventionsformen in der Zielgruppe beruflich belasteter Personen und die Möglichkeit, Zugangsbarrieren zu adressieren. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern der Gutenberg Universität und der Universitätsmedizin Mainz haben …